Zweiter Coronavirus-Lockdown in Deutschland: Telefonnummern und Kontakte für den Notfall

Veröffentlicht von Internetbeauftragter der SPD Wuhletal-Süd 24. Dezember 2020

Die Zeit des Lockdowns kann für einige Menschen eine emotional und psychisch äußerst belastende sein. Wer derzeit oder generell Gewalt erlebt, sollte unbedingt Hilfe holen. Aber auch Einsamkeit und fehlende soziale Kontakte können problematisch werden. Wer niemanden hat, um über die eigenen Sorgen zu sprechen, sollte eines der vielen Hilfsangebote wahrnehmen:

 

Die wichtigsten Telefonnummern im Überblick:

Telefonseelsorge Berlin e.V.: 0800 111 0 111 | www.telefonseelsorge-berlin.de
Nummer gegen Kummer (für Kinder und Jugendliche): 116 111 | www.nummergegenkummer.de
Frauennotruf: 08000 116 016 | www.hilfetelefon.de
Mädchennotdienst (MND): : 030 61 00 63 | www.berliner-notdienst-kinderschutz.de
Gewalt gegen Männer: 0800 123 9 900 | www.maennerhilfetelefon.de
Elterntelefon (Nummer gegen Kummer): 0800 111 0 550 | www.nummergegenkummer.de
pro Familia Berlin: 030 214 76 425 | www.profamilia.de
Wohnungsnotfallhilfe Berlin: 030 707 84 490 | www.gebewo.de
Ärztlicher Notfalldienst der KV Berlin: 116 117 | www.kvberlin.de
Coronavirus Verdachtshotline: 030 902 82 828 | www.berlin.de
Polizei: 110
Feuerwehr: 112